dmk finanzarchitektur
Vermögensanlage - Vermögensaufbau - Vermögensabsicherung - Finanzierung
Private Altersvorsorge
I. Schicht (z.B. Basisrente „Rürup“)
II. Schicht (Betriebliche Altersvorsorge oder „Riester“)
III. Schicht (Privatrente oder Investmentsparpläne)
„Rürup“ (Basisrente - I. Schicht)
  • Vorteile in der Ansparphase (jährlich steigende Steuervorteile),
  • Vorteil der Hartz-IV-Sicherheit,
  • Versteuerung im Rentenbezug zu dann günstigeren Steuersätzen,
  • Hinterbliebenenschutz in Anspar- und Rentenphase möglich,
  • Lebenslange Rente.
Fazit: Insbesondere für Selbständige und besserverdienende Angestellte eine echte und unverzichtbare „Basisversorgung“ mit geringem Nettoaufwand.
„Rürup“-Steuersparrente: Rürup-Infobrief November 2015
„Riester“ (II. Schicht)
  • z.T. enorme Zulagen und zusätzliche Steuervorteile; Förderquoten von bis zu über 90%,
  • Vorteil der Hartz-IV-Sicherheit,
  • Versteuerung im Rentenbezug zu dann günstigeren Steuersätzen,
  • Hinterbliebenenschutz möglich,
  • teilweises Kapitalwahlrecht.
  • Achtung: „Riester“ ist ein „add on“, schließt aber nicht die Versorgungslücke.
Fazit: Für fast alle rentenversicherungspflichtigen Arbeitnehmer ein „Muss“.
„Privat-Rente“ oder Fondssparpläne - III. Schicht)
  • absolut günstige Ertragsanteilbesteuerung im Rentenbezug,
  • volle Flexibilität,
  • voller, uneingeschränkter Hinterbliebenenschutz möglich,
  • Kapitalisierbar- und Beleihbarkeit,
  • bei Fonds: Abgeltungssteuer ab 2009
    (gilt nicht für Fondssparen im Rahmen von Versicherungen).
Ansparpläne für Kinder
Angesichts der Tatsache, dass Kinder und Jugendliche später von der gesetzlichen Rentenkasse nicht einmal mehr die Summe der eingezahlten Beiträge erwarten können, empfiehlt sich dringend - im Idealfall ab Geburt eines Kindes - mit monatlichen Sparplänen zu beginnen. Auf diese Weise wird das „8. Weltwunder Zinseszinseffekt“ (Professor Rürup) optimal ausgenutzt:
Ein 30jähriger gibt monatlich bis zum 65. Lebensjahr € 100 in einen Fondssparplan (durchschnittlich 6% angenommene jährliche Wertsteigerung). Ergebnis: € 131.500
Ein 45jähriger muss monatlich bereits € 300 (also das Dreifache!) anlegen, um das gleiche Sparziel zu erreichen.